Oneness-World München

Suche:

Oneness-World Logo Agni

 Willkommen in der Steinwelt

 

ONENESS-GEMS Nigeria-Switzerland

  

"Biosteine"

Wir können garantieren, dass unsere Steine nicht mit Chemie behandelt wurden. Auch werden die verbliebenen Poren der Steine nicht mit Paraffin oder anderem Wachs gefüllt. Die Steine werden nur mechanisch getrommelt, poliert, geformt oder gebohrt.

turmalin farbig, roh, frün, rot, rosa, nigeria

Wer unverletzte Steine haben will, kann diese von uns haben in Netzen geknotet von Frauen in Jos oder aber ungebohrte rohe oder getrommelte Steine können neu in wunderbar gefertigten Baumwolltäschchen um den Hals getragen werden. Gerade Schörl (schwarzer Turmalin) gegen Eletrosmog muss nicht gebohrt werden und auch nicht sichtbar sein. Aber er soll uns an der empfindlichsten Stelle in der Mitte unserer Brust schützen können vor Elektrosmog und anderen schlechten Energien.

 

Fair und liebevoll

Unsere Steine werden liebevoll mit Herz und Freude bearbeitet. Alle unsere Arbeiter werden fair und gut bezahlt, weit über den landesüblichen Durchschnittslöhnen. Wir sind auch dabei, eine interne Krankenkasse aufzubauen. Dies ist aber noch in Kinderschuhen, da Ihnen dieses System unbekannt ist. Wir müssen wohl etwas Neues kreieren, so dass Ihre nigerianischen Werte und Traditionen mit eingebunden sind. Wir bilden zur Zeit 5 Lehrlinge in unserer Werkstatt in Jos Nigeria aus .

 

Werbung und Unterstützung

Wir sind Ihnen sehr verbunden, wenn Sie Werbung machen für unsere wunderbaren Steine und unsere Arbeit damit unterstützen. Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem sich das Projekt aus sich selbst finanzieren muss, da wir unsere privaten und Firmenreserven ausgeschöpft haben.

 

Geschichte in Kürze:

Seit 2008 arbeiten wir hart am Aufbau dieser Schul-und Arbeitsstätte. Osagie Osagiobare, welcher um das Jahr 2000 nach Europa kam und nach 9 Jahren Irrfahrt und harten psychischen Strapazen wieder nach Nigeria zurückkehrte, haben wir dieses wunderbare Projekt zu verdanken. Osagie Osagiobare ist in den Unruhen vom November 2008 in Jos verschwunden. Sein Erbe ist ein großer Schrei, dass Nigeria den jungen Menschen Zukunft und Hoffnung geben möge, damit niemand das Land aus Armut verlassen muss, sondern, dass ein jeder dort Fuß fassen kann, eine Existenz aufbauen kann und ein glückliches Leben verbringen kann. Diese Schule war sein Traum und sein zweiter Traum war Frieden und Stabilität in Nigeria. Der Mangel daran hat ihm das Leben gekostet.

 

nigeria, osagie, natika

Das Nigeria-Start-Team

Unser aktuelles Team in Nigeria

Osagie hat Idris und mich gefunden, um seinen Traum, sein Erbe umzusetzen.

Wir haben das Erbe angenommen und damit auch eine große Verantwortung. Unbürokratisch und mit viel Vertrauen haben wir in kurzer Zeit diese Werkstatt wachsen lassen. Herr Heldner hat uns fachlich und technisch unkompliziert unterstützt, betreut und Idris ausgebildet in der Steinschleiferei.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung. Wir brauchen sie mehr denn je.

Vielen Dank !!!